Eine Monitorendabschatung spart viel Geld

Open Source mal anders.

Im Gegensatz zum TV, welches meistens eine Endabschaltung besitzt und sich mit einem Klick oder Klack vom Stromnetz trennt,
verbrauchen die meisten PC-Monitore im Standby Unmengen an Energie, weil hier nur das Leuchtmittel abgeschaltet wird.
Im Schnitt verballert man 40-60 W/h, das muß nicht sein!
Wer mit 220V umgehen und löten kann, sollte sich mal ein halbes Stündchen Zeit nehmen und diese Schaltung nachbauen.

Für uns sind folgende PC-Anschlüsse wichtig:
 USB + rot
 USB - schwarz

 VGA Pin 13 hsync
 VGA Pin 12 Abschirmung
 VGA Pin 14 vsync


Als Transistoren eignen sich alle Standarttypen mit Schutzdiode.
Für RL kann ein SSR oder herkömmliches Relais eingesetzt werden, womit die Versorgung des Monitors unterbrochen wird.
Links sind die Eingänge, oben USB, unten VGA.
Rechts befindet sich der Ausgang für das Relais o.Ä..

Funktion und Installation:
In der Einstellung \"Einstellung Bildschirmschoner\" wird kein gewählt und die Abschaltzeit der \"Energieverwaltung\" z.B. auf 10min angepasst.
Alles übernehmen und den Computer herunter fahren.
Jetzt wird die Schaltung angeschlossen, VGA, USB und ein Versorgungskabel mit Relais.
Wird der PC wieder gestartet, wird der Monitor automatisch mit eingeschaltet.
Sobald die Grafikkarte im Standby ist, also kein Synchronisationssignal anliegt, wird der Monitor wirklich abgeschaltet.
Wenn man nun die Maus bewegt, oder eine Taste drückt, wird der Monitor wieder eingeschaltet.
Schaltet man den Computer ganz aus, ist auch der Monitor aus.
Im Jahr spart man damit locker 300 kw/h Strom.

Achtung:
Der Nachbau und/oder Nachdruck dieses Beispiels ist nur Privatpersonen, zur privaten Nutzung, und Schulen, im Rahmen des gewöhnlichen Unterrichts als Lernmodell, gestattet.
Kommerzieller Nachbau und/oder Nachdruck dieser Schaltung, oder dieses Prinzips, ohne ein ausdrückliches, schriftliches Einverständnis seines Urhebers ist verboten !


Feedback an kuelee@freenet.de